Tag 7: Ausschlafen

Störtebeker ist zwar ausgefallen, das Ausschlafen wurde aber nicht vom Tagesplan gestrichen. Und so entfiel heute morgen der Morgenimpuls und die Kids konnten eine Stunde länger, bis 8:15 Uhr, schlafen. Nach dem Frühstück war dann der Vormittag auch ohne Programm. Die Zeit wurde vor allem für Volleyball genutzt, aber auch die Stadt wurde nach Postkarten für die Großeltern durchforstet oder die letzten Euros im Rewe investiert. Nach dem Mittagessen und der Mittagspause wurde es dann aber wieder aktiver, denn das nächste Training stand auf dem Plan. Mit einem gemeinsamen Spiel machten sich alle zusammen warm, ehe es dann in die Trainingsgruppen ging. Dort wurde wieder an den Beachtechniken gearbeitet, und zwar erfolgreich. Schnell das Abendessen rein, und dann wieder zum Strand. Denn dort stand die finale Runde des Ranglistenturniers an. In vielen Spielen wurde um Positionen gekämpft, ehe es dann zu dunkel zum spielen wurde. Wichtiger aber war der Spaß an der Sache, den groß und klein, jung und alt dabei hatten. Nach der Dusche nutzte ein Zelt sogar noch die Zeit zum Bundesliga gucken, ehe die Augen zu fielen.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine