Tag 8: ein letztes Mal

Ein letztes Mal, unter diesem Motto stand der Samstag. Denn irgendwie war fast alles ein letztes Mal, angefangen mit dem Morgenimpuls. Schwimmen, joggen und Yoga, alle genossen es. Nach dem Frühstück stand das letzte Training des Camps an, in dem alle nochmal voll motiviert ans Werk gingen. In der Mittagspause wurden schon die ersten Sachen gepackt, andere nutzten sie für Eis in der Stadt. Am Nachmittag war als Abschluss ein 4-er Turnier in gemischten Teams geplant. Mit lustigen Teamnamen ging das Turnier sauber über die Bühne, am Ende blieb sogar noch eine halbe Stunde Zeit, um sich auf seine eigene Weise vom Strand zu verabschieden. Ob Volleyball spielen, nochmal ins Meer hüpfen oder einfach nur das bunte Treiben genießen, jeder machte es anders. Der Abend war dann vom Abschlussfest eingenommen. In gemischten Teams gab es in Minispielen, aber auch Fragen, die Möglichkeit, Punkte zu sammeln. Und bevor zum letzten Mal in den Zelten die Augen zu fielen, sangen alle zusammen das SG-Lied „Die SGS ist mein Verein“. Ein schöner Abschluss.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine