Nach 4 Spielen: Damen ungeschlagener Tabellenführer

Die wilde Fahrt geht weiter. Wohin soll es noch gehen?! Die ersten vier Spiele der jungen Saison können die Aufsteigerinnen der SG Sendenhorst ohne Niederlage gestalten und sind nach wie vor Tabellenführer in der Verbandsliga. „Wirklich erstaunt bin ich nicht. Wir haben die Mannschaft vor Saisonbeginn gut verstärkt und alle sind hochmotiviert.“ so Trainer Dieter Theis. Die nun anstehenden Gegner mit Lüdinghausen, Recklinghausen und Saxonia Münster sind richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf. Zwar hat das Trainerteam der Mannschaft ein freies Wochenende eingeräumt, ab Mitte der Woche jedoch wird mit erhöhten Krafttrainingsanteilen die Vorbereitung auf diese drei Spiele eingeläutet.
Wieder eine emotionale Berg- und Talfahrt für die Zuschauer beim letzten Heimspiel gegen den TV Mesum. Letztendlich konnte das Spiel mit 3:2 (24:26, 25:23, 18:25, 25:23, 15:8) gewonnen werden, wobei der Spielverlauf wieder nicht eindeutig war. Im ersten Satz führten die SGS-Damen schnell mit 6 Punkten und sah beim 23:18 schon wie der sichere Satzsieger aus. TV Mesum mit seiner Spielqualität schaffte es noch, diesen Satz mit 26:24 für sich zu drehen. „Ein kleiner Nackenschlag“. Heftig umkämpft war der 2. Satz, den der Gastgeber mit 25:23 dank des besseren Angriffsspiels gestalten konnte. Kollektiver Ausfall dann in Satz Drei in allen Mannschaftsteilen, speziell im Bereich Aufschlag und Annahme. So kann man keinen Gegner unter Druck setzen. Daher geht der Satzgewinn für Mesum mit 25:18 in Ordnung.
Diese Mannschaft will einfach nicht verlieren! Klaren Ansagen vom Trainerteam in der Satzpause sorgten für neuen Wind.“Mit gutem Aufschlagspiel und stabiler Annahme haben wir die Mesumer ordentlich unter Druck gesetzt und konnten uns somit ab Mitte des Satzes mit 5 Punkten absetzen“. Trotz einer heimischen 23:21 Führung gelang es dem TV Mesum bei 23:23 auszugleichen, bevor die SGS mit zwei druckvollen Angriffsbällen den Satz noch mit 25:23 nach Hause bringen konnte. Somit stand es 2:2 in Sätzen und der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. „Unsere Fans haben den 4. Satz mit gewonnen.“, so Trainer Theis. Das Trainerteam veränderte die Startaufstellung im alles entscheidenden 5. Satz. Katharina Thomas brachte das Team mit zwei gut platzierten Aufschlägen in eine gute Ausgangslage. Der Annahmeriegel um Libera Marie Winkelkötter arbeitete stabil und mit einer weiteren Aufschlagserie von Tabea Skerhut wurden beim Stand von 8:5 für die SGS die Seiten gewechselt. Ab hier ließ das Theis-Team nichts mehr anbrennen und zum Satzgewinn von 15:8 wurden dem TV Mesum nur noch drei Ballpunkte überlassen.
Es hat sich gezeigt, dass es in der Verbandsliga wichtig ist, die Gegner im Vorfeld zu scouten, um die Mannschaft bestmöglich auf das anstehende Spiel vorzubereiten. „Letztendlich entscheidet aber die Tagesform auf dem Feld und natürlich die Unterstützung durch unsere zahlreichen Fans“.

Text: Dieter Theis

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

Heimspieltag mU18

18.12.2022

· 10:00 Uhr

VfL Telstar Bochum & DJK Delbrück
Westtorhalle