Bergfest

Wie fast jeden Morgen: Wecken um 7:15 Uhr und Treffen um 7:30 Uhr für den Frühsport. Bei richtigem Kaiserwetter, sprich blauer Himmel und wenig Wind, startete der Tag für alle mit Schwimmen, Joggen oder Yoga. Nach dem Frühstück gab es die einzige Trainingseinheit des Tages. Und das zum letzten Mal mit den jetzigen Trainern. Denn ab dem nächsten Training wird das Trainerkarussell  noch einmal neu gedreht, um neue Impulse und Ansätze mitzugeben. Bei guten Bedingungen wurde den einzelnen Gruppen nochmal Wissenswertes mitgegeben. Nach dem Mittagessen wurde die Pause von den meisten Kindern genutzt, um im Supermarkt die Süßigkeitenvorräte aufzufüllen. Nachmittags stand dann zwar Volleyball auf dem Plan, aber kein Training. Denn in gemischten 2-er Teams wurde ein großes Turnier gespielt. Klein mit Groß, Alt mit Jung oder Betreuer mit Kind, es wurde bunt und fair gemischt bei diesem Turnier. Alle hatten Spaß und es wurde teilweise richtig guter Volleyball gezeigt. Ein packendes Finale mit 50 Zuschauern ging dann an die stolzen Sieger Simon Abke und Florian Steinhoff. Schnell wurden vor dem Abendessen noch die Netze abgebaut, denn das Programm danach war oben auf dem Gelände geplant. Das Bergfest stand auf dem Plan, schon die Mitte des Camps ist erreicht. Die Gruppe wurde in sechs Teams aufgeteilt und in vielen Mini-Spielen, angelehnt an „die perfekte Minute“, wurde ein Sieger ausgefochten. Die Preise wurden noch schnell gegessen, ehe es dann glücklich und satt ins Bett ging.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

Titanic-Cup

20.08.2022

Beachplatz