Bilanz-Kosmetik zum Schluss

Bei den Sendenhorster Volleyballern geht es nach fast einem Monat Pause in den Endspurt der Spielzeit 2021/22. Während die Saison für alle Reserveteams schon beendet ist müssen die Spitzenteams noch weiter ran. Die erste Herrenmannschaft trifft am Samstag um 19 Uhr im letzten planmäßigen Heimspiel auf den TV Westfalia 07 Epe. Ihr letztes Saisonspiel bestreitet die erste Damenmannschaft bereits am Freitag auswärts gegen den SC Coesfeld 06.
Um den Verbleib in der oberen Tabellenhälfte geht es bei der ersten Herrenmannschaft, die aktuell auf Platz Vier steht und in der Sendenhorster Westtorhalle mit Epe den direkten Verfolger empfängt. Nachdem im letzten Spiel gegen Bocholt die Quittung für eine eher mäßige Trainingsleistung kassiert wurde, besserte sich das Engagement in den letzten Wochen. Mit einem recht vollen Kader mit 12 Spielern sollen nun gegen Epe wieder drei Punkte eingesammelt werden, um einen Platztausch mit Epe zu verhindern. Es werden dabei zwei neue Gesichter auf dem Spielfeld auftauchen. Libero Jannis Steiling aus der Reserve wird in den noch verbleibenden drei Spielen aushelfen. Mit Michael von Schroetter zeigt sich ein gänzlich unbekanntes Gesicht. Der ehemalige Universalspieler von SC Münster 08 ist schon seit Anfang des Jahres Trainingsgast bei den Sendenhorstern und wird jetzt erstmalig als Diagonalangreifer auf dem Feld stehen. Spielertrainer Raphael Klaes wird wieder als Zuspieler agieren müssen, da Lukas Tepe (Ellenbogen-Probleme) momentan ausfällt. Auch Diagonalangreifer José Manantsoa wird wegen einer Knöchelblessur, die er sich im Dienstags-Training zuzog, fehlen. „Wir wollen uns im letzten Heimspiel nochmal schön von den Zuschauern verabschieden“, so Klaes. Anpfiff ist am Samstag um 19 Uhr in der Westtorhalle, innerhalb der Halle gilt Maskenpflicht.
Ein tabellentechnisch unbedeutendes Spiel hat die erste Damenmannschaft vor sich. Nachdem die Meisterschaft und somit der Verbandsliga-Aufstieg bereits im letzten Spiel unter Dach und Fach gebracht werden konnte, ist nun am Freitag Abend im Auswärts-Nachholspiel gegen SC Coesfeld 06 die lupenreine Rückrunde das einzig verbleibende Ziel und es kann befreit aufgespielt werden. Dass die Hinrunde nicht lupenrein war lag an keine geringeren als Coesfeld, eine offene Rechnung kann und soll also beglichen werden. Trainer Dieter Theis will die Chance nutzen und taktisch schon mal einiges für die nächste Saison ausprobieren. Es sollen auch etliche U21-Spielerinnen, die zuletzt bei der Mannschaft aushalfen, Spielanteile bekommen. „Es soll ein schönes Abschlussspiel werden“, hat sich Theis vorgenommen.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

Titanic-Cup

20.08.2022

Beachplatz